Thermenservice Wien

In den meisten Mietverträgen ist vereinbart, dass die Gastherme einmal im Jahr von einem Fachbetrieb gereinigt werden muss – so wird die Lebensdauer der Therme sichergestellt. Thermen sind teuer und auch das jährliche Thermenservice geht ordentlich ins Geld. Da Preise und Leistungen schwer vergleichbar sind und ich mich jedes Jahr frage, was das Service eigentlich (langfristig) bringt, habe ich einige Infos zusammengestellt.

1. Nicht alle Anbieter warten und reparieren auch alle Thermen. Somit am besten gleich telefonisch abklären, ob die Therme überhaupt gewartet werden kann.
2. Oft gibt es neben dem Preis für die Wartung auch noch eine Wegpauschale!
3. Spottpreise, die in Stiegenhäusern angeboten werden, sind zwar meistens extrem billig, eine schlechte Wartung kann der Therme jedoch einen erheblichen Schaden zuführen.
Wichtig ist, dass der oberste Gerichtshof im Mai 2009 entschieden hat, dass die Wartung und Reparatur der Therme vom Mieter zu übernehmen ist. Detail dazu gibt es in einem Artikel auf derStandard.at

 

Was bringt die jährliche Thermenwartung im Detail?

Sicherheit
Funktionskontrolle
niedrigeren Energieverbrauch
längere Lebensdauer des Geräts
Erfüllung des Mietvertrags
Abgasmessung

Im kommenden Beitrag werde ich mich dann den Preisen und Leistungsumfängen von Thermenservices widmen.

Antworten